podformation

podcast via medien-informationsdienst

podformation - Der Podcast vom medien-informationsdienst

podformation bietet Infos und Tipps aus diversen Bereichen wie Service & Tipps,
Lifestyle & Buntes, Gesundheit & Ernährung und Computer & Technik. Zum Abonnieren kopieren Sie einfach den Link der gewünschten Rubrik in Ihren Podcatcher.

  Cover
Bei Nutzung von iTunes einfach diesen Link anklicken.

  Cover
Bei Nutzung von iTunes einfach diesen Link anklicken.

  Cover
Bei Nutzung von iTunes einfach diesen Link anklicken.

  Cover
Bei Nutzung von iTunes einfach diesen Link anklicken.

Familien und Corona: Was Eltern jetzt für ihre Kinder tun können


Corona hat ja bekannterweise nicht nur viele Auswirkungen auf fast alle Berufstätigen, sondern vor allem auch auf die Familien. Gerade für Kinder sind die Einschränkungen manchmal nicht leicht und sehr belastend, Stichwort "Social Distancing", zum Beispiel zu Großeltern oder Freunden. Im Podcast gibt die Psychologin Elisabeth Raffauf Tipps, was Eltern jetzt tun können für ihre Kinder und was das Zusammenleben erleichtert.

Episode anhören   Länge: 1'47''   Autor: Radio ThemenService

Zum Welttag der humanitären Hilfe: Dank und Anerkennung für alle Helferinnen und Helfer!


Am 19. August ist "Welttag der humanitären Hilfe", auf die aktuell weltweit etwa 170 Millionen Menschen dringend angewiesen sind. Der Tag stellt ganz bewusst einmal die in den Mittelpunkt, die Hilfe leisten. Also die Hilfsorganisationen und deren Helferinnen und Helfer. Im Podcast spricht dazu Sid Peruvemba, Vorstand der Hilfsorganisation action medeor, die auch als Notapotheke der Welt bezeichnet wird. Allein 2019 verschickte sie über 500 Tonnen Medikamente und medizinische Geräte, um den Menschen zu helfen.

Episode anhören   Länge: 2'02''   Autor: Radio ThemenService

167 Millionen Menschen betroffen: Welttag der humanitären Hilfe am 19. August


Am 19. August ist Welttag der humanitären Hilfe. Leider steigt die Zahl der Menschen immer weiter, die durch Kriege oder Naturkatastrophen auf Hilfe angewiesen sind, zurzeit sind es rund 167 Millionen. Das typische Bild eines weißen humanitären Helfers ist oft nicht zutreffend, denn meist sind Einheimische vor Ort im Einsatz. So waren bereits 2018 über 90 Prozent der 570.000 humanitären Helfer weltweit nationale Einsatzkräfte. Welche Vorteile das hat, auch in Zeiten einer Corona-Pandemie, erklärt im Podcast Manuela Roßbach von Aktion Deutschland Hilft, einem Bündnis aus 23 humanitären Hilfsorganisationen.

Episode anhören   Länge: 2'04''   Autor: Radio ThemenService

Jugendaustausch während Corona: Workcamps starten in Deutschland und virtuell

Durch Corona ist ja so einiges ausgefallen, neben vielen Veranstaltungen gilt das vor allem auch für Reisen. Das gilt auch für die Workcamps des Volksbundes, die junge Menschen aus ganz Europa zusammenbringen, um den gegenseitigen Austausch zu fördern. Jetzt gibt es angesichts der Lockerungen aber ein neues Programm und ganz zeitgemäß auch virtuelle Reisen am Computer. Da internationale Reisen nicht sicher planbar sind, hat man sich kurzerhand auf Deutschland verlegt. Insgesamt elf Workcamps für 12- bis 25-Jährige stehen aktuell zur Wahl, im Podcast spricht dazu Anne Schieferdecker.

Episode anhören   Länge: 2'10''   Autor: Radio ThemenService

Aktion "Let It Out": Schreie gegen den Corona-Frust

Ein lauter Schrei kann durchaus etwas Befreiendes haben und richtig guttun. Leider haben zurzeit recht viele von uns das Bedürfnis, ihren aufgestauten Frust loszuwerden, das Stichwort ist hier natürlich Corona mit all seinen Einschränkungen, zum Beispiel auch beim Thema Urlaub und Reisen. Die lautstarke Aktion "Let It Out" des isländischen Fremdenverkehrsamtes will hier helfen, sie lädt jeden ein, auf einer Website seinen Frustschrei aufzunehmen und ihn so in Islands wunderschöner Naturlandschaft erschallen zu lassen. Kein Scherz, dazu wurden extra große Lautsprecher an sieben Orten der Insel aufgestellt. Mehr dazu im Podcast.

Episode anhören   Länge: 1'46''   Autor: Radio ThemenService

Welt-Hepatitis-Tag am 28. Juli: "Findet die fehlenden Millionen"

Am 28. Juli ist Welt-Hepatitis-Tag, sein ungewöhnliches Motto: "Findet die fehlenden Millionen". Hintergrund ist, dass laut Weltgesundheitsorganisation rund 290 Millionen Betroffene weltweit gar nicht wissen, dass sie mit Hepatitis infiziert sind und so andere unbemerkt anstecken können. In Deutschland haben etwa 500.000 Menschen eine chronische Hepatitis B und deshalb ist auch bei uns eine Schutzimpfung wichtig. Im Podcast spricht dazu der Experte für Infektionserkrankungen Dr. Alfred von Krempelhuber.

Episode anhören   Länge: 2'18''   Autor: Radio ThemenService

Ältere Episoden des podformation-Podcasts finden Sie hier...

medieninformationsdienst Podcast Mainzer Straße 26 53424 Remagen TEL 02228 931777 FAX 02228 931888 E-MAIL info@medieninfo.de
E-Mail an podformation